Projekte

Laufende Schulprojekte im Schuljahr 2017/2018

Projekt Schulhund

Seit dem Schuljahr 2014/15 besucht Schulhündin „Ginger“ einmal pro Woche mit Lehrerin Maria Ganzberger die Klassen.

Die Australian Shepherd Hündin absolvierte die Ausbildung zum Therapiehund für Schule und Geriatrie beim Verein „Rettungshunde Niederösterreich“.

www.rettungshunde.eu

Die Schwerpunkte dieses tiergestützten Unterrichts sind:

  • richtiger Umgang mit dem Hund
  • „Hundesprache“ lernen
  • Wissen rund um den Hund
  • Spiel und Spaß

Aktivküche

Alle Klassen unserer Schule nehmen schon seit einigen Jahren am Projekt ErBeGeSS teil.

Diese Abkürzung steht für Ernährung – Bewegung – Gesundheit – Soziales.

In Ebene 3 unserer Schule befindet sich eine Kochzeile, die von allen Klassen genutzt wird.

Die Kinder dürfen kochen, zubereiten, aufdecken und genießen!

Tierschutz

Schon seit Jahren engagieren sich die Lehrerinnen und SchülerInnen unserer Schule im Tierschutz.

Unsere Tierschutzbeauftragte Elisabeth Petrak baut immer wieder Tierschutzthemen in den Religionsunterricht ein

Mehrere Klassen besuchen jährlich das Tierschutzhaus St. Pölten und die Kinder spenden Futter für die Tiere

Jedes Jahr spendet das LehrerInnenteam für den Freikauf eines Pferdefohlens von einem Todestransport nach Italien.

Unsere Kollegin Petra Kastner engagiert sich mit ihrer Klasse im „Bärenprojekt“ gegen die Bärengalleindurstrie.

www.tierschutzverein-stpoelten.at

www.animal-spirit.at

www.animalsasia.org

Humanitäre Organisationen

Seit vielen Jahren unterstützt unsere Schule humanitäre Organisationen.

Das Österreichische Jugendrotkreuz wird mit dem Happy Euro (freiwillige Spende von 2€ pro SchülerIn), dem Verkauf von Weihnachts- und Muttertagskarten und dem Abonnement von Lesezeitschriften unterstützt. Jugendrotkreuzreferentin ist SR Gabriele Ysopp.

Jedes Jahr wird von VOL Maria Ganzberger der Stofftierverkauf zugunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung initiiert. Der eingenommene Betrag wird vom Lehrerteam aufgerundet.

Mit der Gestaltung von Weihnachtskarten unterstützen wir das Kinderhospiz „Sterntalerhof“, eine Initiative der Religionslehrerin SR Elisabeth Petrak.

Die „Rote-Nasen-Clowndoktors“ werden ebenfalls jedes Jahr durch die Gestaltung von Adventkalendern unterstützt.

www.oejrk.at

www.stanna.at

www.sterntalerhof.at

www.rotenasen.at

Apollonia 2020

Alle Klassen unserer Schule beteiligen sich auch heuer wieder am Projekt „Apollonia 2020“.

Zweimal im Jahr werden die Kinder von einer Zahngesundheitserzieherin besucht, um ihnen bewusst zu machen, wie wichtig richtiges Zähne putzen und ausreichende Vorsorge für die Zahngesundheit und das allgemeine Wohlbefinden sind.

Der Aspekt der Zahngesundheitserziehung wird natürlich auch während des Jahres in den Unterricht eingebaut.

www.apollonia2020.at

Verkehrserziehung

Jedes Jahr findet in den ersten, zweiten und dritten Klassen ein anschaulicher Verkehrserziehungsunterricht durch einen Polizisten oder eine Polizistin statt.

Die Aktion „Apfel-Zitrone“ des Kuratoriums für Verkehrssicherheit ermöglicht es den Kindern, die AutofahrerInnen auf das Tempolimit vor der Schule aufmerksam zu machen.

Im Rahmen der Aktion „Hallo Auto“ des ÖAMTC erfahren die Kinder, wie lange ein Auto braucht, um zum Stillstand zu kommen.

Gemeinsam mit der AUVA veranstaltet die Schule den Radworkshop und die SchülerInnen der vierten Klassen können die „Freiwillige Radfahrprüfung“ (In Kooperation mit dem ÖJRK und der Fahrschule Sauer) ablegen.

www.kfv.at/fileadmin/content/Serviceangebote/10_Aktionen/Aktion_Apfel_Zitrone.pdf

www.oeamtc.at/portal/hallo-auto+2500+1006660

www.sozialversicherung.at/portal27/sec/portal/auvaportal/content/contentWindow?contentid=10007.671370&action=2

www.jugendrotkreuz.at/index.php?1572

Bee and me

BEE and ME ist ein speziell für die Volksschule konzipiertes Vorsorgeprojekt, an dem sich die ersten und zweiten Klassen beteiligen, das ein klares Ziel verfolgt: Ein glückliches und gesundes Herz.
 
Dieses kann mit Hilfe ausreichender Bewegung, gesunder Ernährung und tiefgreifender Entspannung erreicht werden. Gerade für den Schulalltag ist ein glückliches Herz besonders wichtig, da so die Konzentrationsfähigkeit der Kinder und die Freude am Lernen erhöht werden kann. Das Projekt spricht genau jene Bereiche an und schickt die teilnehmenden Klassen 12 Wochen lang auf eine imaginäre Reise. Die LehrerInnen haben die „Spielleitung“ inne und unterstützen die Kinder spielerisch dabei zu einem „gesunden Lebensstil“ zu gelangen. Hierfür werden umfangreiche Materialien zur Verfügung gestellt.

Das Projekt „bee and me“ wird  in Kooperation mit dem Österreichischen Herzfonds  im Rahmen der SQA (Schulqualität Allgemein) durchgeführt.

Bee and me

Sportprojekte

  • Kooperation mit Sportklassen des BG/BRG Josefstraße (Ausbildung zum Fit-Instruktor)
  • TBuS – die tägliche Sport- und Bewegungseinheit in den Mottoklassen „Sport“
  • Teilnahme am Mädchen-Handball-Turnier der Union für die zweiten und dritten Klassen
  • TOP 12 – die täglichen 10 Minuten Bewegung in allen Klassen

Unsere Schule wurde mit dem -Schulsportgütesiegel ausgezeichnet!